Machen Sie sich sprachenfit!

Weltweite Geschäftspartner, internationale Vernetzung, Globalisierung: Fremdsprachen-Know-how ist gefragt und so wichtig wie nie zuvor. Holen Sie sich hier Anregungen für Ihre Sprachenfitness.
Verhandlungssicheres Englisch zählt bereits in nahezu jeder Stellenanzeige zum festen Anforderungsprofil – oft mit dem Zusatz „weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil/erwünscht“. Als Zukunftssprachen gelten u.a. Spanisch, Chinesisch und weiterhin Ostsprachen. Wer hier über eine Weiterentwicklung nachdenkt, investiert gut.

Von der passenden Methode

Für jeden Lerntyp und jedes Zeitbudget gibt es eine Vielzahl an Methoden, um seine Sprachkenntnisse aufzufrischen oder auch, um eine Sprache ganz neu zu lernen.

Sprachkurs

© H. ArltGrößer Ein Sprachkurs bringt viele Vorteile mit sich – unabhängig davon, ob man sich für einen Intensiv- oder Semesterkurs, für einen Kurs im Ausland oder hierzulande entscheidet. Vielen Menschen fällt es leichter, in der Gruppe zu lernen, wo man sich gegenseitig motiviert und unterstützt. Das große Plus jedes Präsenzkurses: Die Vortragenden können unmittelbar auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Man kann fragen, wenn etwas unklar ist und bekommt so rasch die gewünschten Informationen. Den größten Profit erzielen Sie im Rahmen eines Sprachkurses im Ausland, der sich vielleicht sogar mit den Urlaubsplänen verbinden lässt: Nach einem Kurs-Vormittag kann das Gelernte sofort auf Land und Leute angewendet werden.

Selbstlern-Medien

Lehrbücher, CD-ROMs oder DVDs machen Sprachenlernen mittlerweile auch in den eigenen vier Wänden – durchaus professionell – möglich. Zeit, Ort, Tempo bestimmen Sie selbst. Um auch wirklich erstklassige Materialien zur Verfügung zu haben, sollte man sich aber gut über die Qualität der angebotenen Medien informieren. Der Nachteil des Selbstlernens liegt auf der Hand: Sie haben kein Gegenüber, das Fehler, wie z.B. in der Aussprache, korrigiert.

Sprachenlernen online

Zunehmender Beliebtheit erfreut sich der Online-Sprachenerwerb, der nunmehr auch von großen Instituten angeboten wird. Mit einer speziellen Software, die auf die eigenen Lern-Bedürfnisse zugeschnitten ist – inklusive Einstufungstest – werden Vokabeln und Grammatik vor dem eigenen PC gelernt. Als Extra kann oft ein Tutor „bestellt“ werden, der Texte zusätzlich korrigiert oder Fragen beantwortet.

Sprachen-Tipps für die Freizeit

Auch in Ihrer Freizeit können Sie, relativ einfach, Ihre Sprachkompetenz erweitern und das Sprachenlernen „spielerisch“ in Ihren Alltag einbauen:
  • Sehen Sie sich Kinofilme in der Originalsprache an, schalten Sie zu Hause vor dem Fernseher auch einmal zu fremdsprachigen Sendern und Serien!
  • Lesen Sie hin und wieder fremdsprachige Zeitungen, greifen Sie zu einem Buch in jener Sprache, in der Sie Ihre Kenntnisse vertiefen möchten – viele Verlage bieten spezielle „Einsteiger- Literatur“.
  • Versuchen Sie es bei Ihrer nächsten Autofahrt mit einem Hörbuch in der Sprache, die Sie auffrischen wollen oder mit einer Sprachlern-CD!
  • Hatten Sie in Ihrer Schulzeit eine Sprachfreundin/einen Sprachfreund? Warum nicht auch heute? Internationale Online-Netzwerke erleichtern die Suche nach interessanten Menschen in Ihrer Branche, die Ihnen vielleicht auch beruflichen Nutzen bringen können.

Links für Ihren Sprachenerwerb

Berlitz
Sprachkurse für Englisch, Italienisch, Französisch u.a.
www.berlitz.at

Center für berufsbezogene Sprachen
www.cebs.at

eTandem
Grenzüberschreitende Lernpartnerschaft via E-Mail, Telefon oder Chat
www.slf.ruhr-uni-bochum.de/etandem

FSTS
Sprachreiseprogramme für Erwachsene
www.fsts.at

ICC – International Certificate Conference
Europäisches Netzwerk für Sprachen
www.icc-europe.com

My Language Exchange
Online-Community für den Sprachaustausch: Mitglieder aus über 133 Ländern üben 115 Sprachen!
www.mylanguageexchange.com

Srachenzentrum Wien
sprachenzentrum.univie.ac.at

telc Language Tests
www.telc.net

The Cambridge Institute
Individuelle Einstufung nach der persönlichen Englischkompetenz
www.cambridgeinstitute.at

VÖV – Verband Österreichischer Volkshochschulen
www.vhs.or.at

Zertifikate für Ihre Sprachenkompetenz

ALTE
The Association of Language Testers in Europe
www.alte.org

CELI/CIC
Certificazione della Conoscenza della Lingua Italiana
www.cvcl.it

DELE
Diplomas of Spanish as a Foreign Language
www.dele.org

DELF/DALF
Diplome de Langue Française
www.ambafrance-at.org
(Botschaft – Kulturabteilung – Kooperation für Bildung und Sprache)

ILEC
International Legal English Certificate
www.legalenglishtest.org

TOEFL
Test of English as a Foreign Language
www.ets.org/toefl
Autor: red.