Karriere-Turbo MBA?

Die einen haben ihn, die anderen wollen ihn, manche sehen ihn als Karrierebeschleuniger, andere halten ihn für überschätzt. Was ist dran am Master of Business Administration, kurz: MBA?
Ein MBA kann oft gerade richtig kommen: Bringt er doch, wenn er Vollzeit studiert wird, eine Auszeit und Nachdenkpause mit sich. Doch egal, ob als berufsbegleitendes Format oder als Vollzeit-Studium: Ein MBA-Programm liefert den StudentInnen die persönliche Gewissheit, das eigene Profil bestmöglich zu schärfen und die eigene Weiterentwicklung voranzutreiben. – Sofern die Wahl sorgfältig getroffen und mit den nächsten Karrierezielen abgeglichen wurde.
MBA © iStockphoto.comGrößer
Umso wichtiger ist es, viel Sorgfalt bei der Auswahl der MBA-Schule zu verwenden, denn ein MBA ist nicht nur eine zeitintensive, sondern auch eine durchaus kostenintensive Form der Weiterbildung. In Österreich kommt ein MBA-Programm im Durchschnitt auf ca. 25.000 bis 30.000 Euro, in den USA, Frankreich oder Großbritannien sind mit Beträgen von 50.000 bis zu 80.000 Euro zu rechnen! Zunächst muss das Programm zu den persönlichen Zielen passen. Es kommt auf den "Value Added" an, den zusätzlichen Nutzen, den das MBA-Programm bringen soll und muss.

Tipp

Meist kann ein MBA-Studium steuerlich voll abgesetzt werden, wenn nachgewiesen werden kann, dass es der Vertiefung der Kompetenzen im eigenen Berufsfeld dient.
Weitere Infos dazu finden Sie unter www.bmf.gv.at und
www.executiveacademy.at/de/financing

Finden Sie den passenden MBA

Überlegen Sie sich, welches MBA-Programm für Sie in Frage kommt. – Kein leichtes Vorhaben am mittlerweile völlig unübersichtlich gewordenen Anbietermarkt. Versuchen Sie, mit Ihren Antworten auf die folgenden Fragen eine erste Orientierung zu bekommen, was Sie wollen:
  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte interessieren mich besonders?
  • Welche Inhalte sind für meine zukünftigen Karriereziele von Vorteil?
  • Wo soll nach dem MBA mein Lebensmittelpunkt liegen?
  • Lege ich Wert auf Internationalität?
  • Welche Lernmethoden werden wo und von wem angeboten?
  • Wie wichtig sind mir zusätzliche Elemente, wie Exchange-Programme usw.?
  • Wie steht es um meinen Zeitplan?
  • Möchte ich Vollzeit oder berufsbegleitend studieren?
  • Oder passt ein Fernstudium besser zu meiner Lebenssituation?
Haben Sie nach der persönlichen Beantwortung dieser Fragen in einem nächsten Schritt schon die engere Auswahl getroffen, informieren Sie sich,
  • was die Zugangsvoraussetzungen vorsehen.
  • wie hoch die Kosten für das gewählte Programm sind.
  • wie es um den Ruf des MBA bestellt ist.

MBA – das "Who is Who"

Der Ruf macht die Musik – das gilt auch für das weltweite MBA-Angebot. Wer – angesichts der zahlreichen Rankings – die Orientierung nicht verlieren will, dem sei geraten, Auskunft bei einer der renommierten Akkreditierungsinstitutionen einzuholen, wie zum Beispiel:
  • AACSB International – The Association to Advance Collegiate Schools of Business
    www.aacsb.edu
  • Association of MBAs
    www.mbaworld.com
  • EFMD – European Foundation of Management Development
    www.efmd.org
  • FIBAA – Foundation for International Business Administration Accreditation
    www.fibaa.de

Rankings zum Nachlesen

Der ideale Zeitpunkt

Ist die Entscheidung für einen MBA getroffen, bleibt dennoch die Frage nach dem passenden Zeitpunkt. So macht er vor allem spätestens dann Sinn, wenn der nächste Karriereschritt wartet und dafür erweiterte Kompetenzen notwendig sind. Manchmal bestimmen aber auch die jeweiligen Zugangsbedingungen den Zeitpunkt, denn meist setzen zahlreiche MBA-Programme eine mehrjährige Berufserfahrung voraus.
Autor: red.

  • Und nach dem Studium – gleich eine Weiterbildung!?

    Prekäre Beschäftigungsformen und Weiterbildungsbedürfnisse bei JungakademikerInnen nehmen zu.
  • Quo Vadis? – Ihr Weg zur richtigen Weiterbildung

    Wer sich für eine berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung entscheidet, hat die Qual der Wahl: FH-Studium oder Postgradualer Lehrgang? MBA im Fernstudium? Lesen Sie, wie Sie die passende Weiterbildungsform finden.
  • Karriere-Turbo MBA?

    Die einen haben ihn, die anderen wollen ihn, manche sehen ihn als Karrierebeschleuniger, andere halten ihn für überschätzt. Was ist dran am Master of Business Administration, kurz: MBA?
  • Do you speak English, le français o italiano?

    Fremdsprachen sind längst zu einem beruflichen MUSS geworden: Englisch wird vorausgesetzt, weitere Sprachen sind gern gesehen. Doch wo und wie Kenntnisse auffrischen oder sogar ganz neu erlernen?