Berufsfeldmonitor Wirtschaft & Management

Global und international

Der Bereich „Wirtschaft und Management“ deckt ein breites Spektrum ab. Dies spiegelt auch die Vielzahl der in Österreich angebotenen FH-Studiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten wider.

Die potenziellen Arbeitsmärkte für FH-AbsolventInnen eines Wirtschaftsstudiums sind von einem Prozess der Internationalisierung und Globalisierung gekennzeichnet. Geänderte politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen – wie zuletzt die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise – stellen die Wirtschaftswelt laufend vor neue Herausforderungen.

Breites Tätigkeitsspektrum

FH-AbsolventInnen eines Wirtschaftsstudiums stehen zahlreiche Betätigungsfelder in allen Bereichen der nationalen und internationalen Wirtschaft offen – sowohl in der Privatwirtschaft als auch im öffentlichen Dienst sowie in Non-Profit-Organisationen.

Die Bereiche sind vielfältig: Bank- und Finanzwirtschaft, Handel, Import/Export, Unternehmensberatung, Industrie, Wirtschaftsberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Treuhandwesen, Markt- und Meinungsforschung, Logistik/Materialwirtschaft, Immobilienwirtschaft, Versicherungswirtschaft, Wissensmanagement, E-Business etc. Die Tätigkeitsfelder erstrecken sich von Controlling, Rechnungswesen, Personalwesen über Produktmanagement, Projekt- und Prozessmanagement, Marketing, Werbung, Vertrieb, Verkauf, Qualitätsmanagement etc.

Vielfältiges Qualifikationsprofil

Umfassende und solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden in allen genannten Branchen vorausgesetzt. Ganzheitliches und unternehmerisches Denken, das Lösen von betrieblichen Problemen und Entwickeln von Lösungsstrategien im Team sowie ein hohes Maß an Eigenverantwortung sind wichtige betriebswirtschaftliche Kompetenzen. In einem internationalen Tätigkeitsfeld ist zusätzlich die Kenntnis entsprechender rechtlicher, wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen von großer Bedeutung.

Nicht zuletzt als Folge der Wirtschaftskrise gewinnen Qualifikationen im Krisen- und Sanierungsmanagement an Bedeutung. Auf soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Motivationsfähigkeit, Kommunikationsstärke und das gesamte persönliche Auftreten wird zunehmend Wert gelegt. Aufgrund der Internationalisierung vieler Geschäftsbereiche sind ausgezeichnete Englischkenntnisse und interkulturelle Kompetenz unverzichtbar.

Gute Jobaussichten für FH-AbsolventInnen

Der Bedarf an hoch qualifizierten MitarbeiterInnen ist nach wie vor gegeben. Je nach Bereich und Unternehmen sind sowohl GeneralistInnen als auch SpezialistInnen gefragt. Wer schon Berufserfahrung vorweisen kann und bereit ist, für mehrere Jahre ins Ausland zu gehen, steigert seine Karrierechancen maßgeblich.